Weiter zum Inhalt

Vorfall melden

Antifeminismus melden

Auf dieser Seite können Sie uns Erfahrungen mit antifeministischen Vorfälle mitteilen. Sie sind sich nicht sicher, ob es sich wirklich um Antifeminismus handelt? Kein Problem, alle Meldungen sind wichtig und werden von uns ernst genommen und verarbeitet. Antifeminismus ist ein weites Feld und tritt in vielen Formen auf.

 

Wichtig: bitte geben Sie an, ob Sie weitergehende Beratung wünschen. Hierzu nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Die Daten werden in keiner Form an Behörden weitergeleitet. Eine Anzeige oder juristische Bewertung ist keine Voraussetzung für eine Meldung.

 

So sieht der Datenverarbeitungsprozess aus. Wir informieren ausführlich darüber, wie wir als Meldestelle arbeiten und was mit Ihren Meldungen passiert.

Details zum Vorfall

    Wann ist es passiert?

    Wo ist es passiert?

    Was ist passiert?

    Mögliche relevante Informationen können sein:

    • Wo fand es statt?
    • Wer war betroffen?
    • Von wem ging der Angriff aus?
    • Welche Aussagen und Inhalte wurden vermittelt?
    • Was waren die konkreten Auswirkungen?

    Angaben zu meiner Person


    Weitere Angaben

    Bestätigung

    * Pflichtfelder

    Weitere Informationen

    Bildmaterialien und Dokumente

    Aus Datenschutzgründen ist es nicht möglich, der Meldung Bilder oder Dokumente beizufügen. Sie können uns diese per E-Mail zukommen lassen.

    Bitte beachten Sie, dass unverschlüsselte E-Mails keinen sicheren Kommunikationsweg bieten. Unsere Kontaktdaten und pgp-Schlüssel finden Sie unter Über uns.

     

    Weiterführend

    Was ist Antifeminismus und ein antifeministischer Vorfall?

    Mehr zum Projekt und wer dahinter steht.

    Mitmachen stärkt Demokratie

    Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

    Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.